HOCHWASSERHILFE!

DANKE,, für eine überwältigende Hilfsbereitschaft vieler tierlieber Menschen, Tierschutzvereinen und Hochwasserhilfen, die spontan ihre Hilfe in Form von Notunterkünften, auch für Menschen, Futterspenden, Fahrdienste, o.ä. durch viele unterschiedliche Medien angeboten haben.

Gerade Notunterkünfte für Vögel und Wildtiere waren immer ein Problem!

Diesmal war es deutlich besser!

Es wäre sehr schön, wenn man sich über alle Plattform und Gruppengrenzen sowie Differenzen hinweg, in solchen Situationen zusammenschließen würde, um noch schneller, effektiver und direkter helfen zu können!

Die Situation in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten, ist für die Menschen und Tiere ein Trauma

Die Heftigkeit und Schnelligkeit der Wassermassen zwingt viele Bewohner mit ihrem Hab und Gut auch ihre Tiere zurück zu lassen um ihr eigenes Leben zu retten. Oder, was das Schrecklichste ist, wenn sie zusehen müssen, wie ihre Tiere in den Fluten oder in Innenräumen ertrinken, ohne helfen zu können.

Viele vermissen neben ihren lieben Menschen auch ihre Tiere noch!

„Die Menschen brauchen neben Notunterkünfte und Sachspenden

vor allem auch jemanden, der ihnen zuhört und ihren Kummer versteht!

Hier unsere Hilfe der Tierseelsorge Deutschland an die sich betroffene Tierhalter/innen für ein persönliches vertrauensvolles Gespräch wenden können!

Wenn Ihr Tier verstorben ist oder im Sterben liegt sind wir für Sie da!

Beratung in sozialen Fragen der Heimtierhaltung

„Das ist doch nur ein Tier!" Dies müssen sich viele besorgte und trauernde Halter anhören, deren Haustier schwer erkrankt oder verstorben ist oder von dem sie sich trennen müssen.

Für viele Menschen sind Haustiere Familienmitglieder, Freunde und treue Partner. Die Wechselfälle des Lebens stellen die Mensch-Tier-Beziehung jedoch oft auf eine harte Probe.
Neben Krankheit, Alter und Tod kommen auch immer mehr soziale Probleme wie finanzielle Schwierigkeiten, Trennungen und Wohnungsnot hinzu. 

Besonders schlimm ist die Situation in den immer wieder vom Hochwasser betroffenen Gebieten. Viele Bewohner müssen mit ihrem Hab und Gut auch ihre Tiere zurücklassen oder konnten sie plötzlich nicht mehr selbst versorgen.

„Die Menschen brauchten Notunterkünfte und Sachspenden, aber vor allem auch jemanden, der ihnen zuhört und ihren Kummer versteht!"

Aufgrund dieser Erfahrungen haben wir unseren Service des Tierseel- und Sorgentelefons ausgebaut.
Bundesweit  sind verständnisvolle Helferinnen und Helfer im Einsatz. Sie hören Tierhaltern zu, trösten und geben Rat.
Alle haben selbst schöne und auch traurige Erfahrungen mit Hunden, Katzen, Vögeln und anderen Tieren gemacht.
Unsere Facebook-Gruppe finden Sie hier:

Damit Menschen die guten Zeiten mit ihren Tieren genießen können und in schlechten Zeiten nicht allein gelassen werden.

Die Sorgen und Nöte von Menschen mit Haustieren werden einfach nicht genügend anerkannt – auch nicht von Freunden und Verwandten",  Viele Halter machen sich schwere Vorwürfe, nicht genug für ihr Tier getan zu haben. „Die jahrzehntelange soziale Tätigkeit rund um die Verbindung von Tier und Mensch hat uns sensibilisiert für die Erlebnisse in Extremsituationen. Deshalb bieten wir mit dem Sorgentelefon das Gespräch und kompetente Hilfe an.

HOMEPAGE Papageienumschau  ARTIKEL.PNG

Unser Team

TIERSEELSORGE      ASTRID.PNG

Astrid 
Gruppenleitung

 

Tel.04407 9135837

bianca_orig.png

Bianca

Hunde, Vögel

Tel. 07641 9551739

Montag - Freitag ab 20.00 Uhr

625152_orig.jpg

Norbert

Vögel, Hunde, Reptilien

Tel. 0441 9250379

Beratung in sozialen Fragen der Tierhaltung nach telefonischer Vereinbarung

340042_orig_edited_edited.png

Aylin

 

Gruppenleitung

Hunde, Vögel

Tel. 0152 33800885

Mittwoch, Samstag und Sonntag ab 19.30 Uhr